Alles, was Sie über Laser-Haarentfernung wissen müssen

Es ist eine Frage des Geschmacks. In den letzten Jahren gab es zwei Trends, die sich für die Pflege der Körperhaare entschieden haben: es gibt diejenigen, die es vorziehen, Sie zu verlassen und natürlich zu sein, und es gibt diejenigen, die beschließen, Sie alle zu entfernen. Die am häufigsten berichteten Optionen für Sekunden sind: Rasierklingen, Wachs und Enthaarungscremes. Es gibt jedoch eine Alternative, die mehr und mehr Land Bekommt, weil es bequem, schnell und hat hervorragende Ergebnisse: Laser-Haarentfernung.

Nicht nur Frauen Messen diese Art von Haarentfernung. Immer mehr Männer verwenden es auch. BART, Achselhöhlen und Brüste sind Bereiche, die Sie am meisten reinigen.

Viele Leute Wagen es jedoch nicht, es zu versuchen, weil es einige Mythen gibt oder einfach nicht verstehen, wie es funktioniert. Für den Anfang ist es wichtig zu klären, dass dies eine Methode ist, die, wenn Sie in den Händen von Fachleuten sind, völlig sicher ist. Derzeit sind die beliebtesten Laser der Welt, um diese Art von Haarentfernung zu machen, ND-Yag und Laserdiode.

Einfach gesagt, was diese Arten von Lasern tun, ist, Licht auszustrahlen, das von den Haaren bis zum Haarfollikel gefangen wird, zu dem es zerstört wird. Es sollte klargestellt werden, dass die Geräte, die heute auf dem Markt verwendet werden, nur auf dunklem Haar und nicht auf weiß oder hell arbeiten.

Laut Alejandro Rada Kassab, Arzt Chirurg, CEO und Gründer Von Rada Kassab ästhetische Medizin “” diese beiden Technologien haben sich ziemlich entwickelt. Es gibt eine, die mit der Absaugung arbeitet: es platziert den enthaarungsbereich in das Gerät, das ein Vakuum erzeugt, und diese Absaugung bringt das Haar näher an das laserlichtglas. Wir sprechen auch über einen beweglichen Laser, der wiederholt die Zone behandelt, bis Sie genügend Energie ansammelt und die Haare zerstört.

Eine der häufigsten Fragen, die Menschen haben, ist, welche Körperteile gereinigt werden können. Jenny Ramirez Rivera, CEO und Präsident von Ciesua Laser medicine and Spa, erklärt, dass”es in allen teilen des Körpers verwendet werden kann, mit Ausnahme der Nase, des Mundes oder des inneren Teils der Genitalien.”

Ramirez fügt hinzu, dass es wichtig ist, dass die Patienten wissen, dass Sie nicht über die endgültige Haarentfernung sprechen können, sondern langwierig. Es dauert normalerweise 4 bis 6 Sitzungen pro Jahr, aber es variiert je nach Behandlungsbereich, Patienten und Hautproblemen. Wenn wir zum Beispiel Follikulitis behandeln (Entzündung eines oder mehrerer Haarfollikel), legen wir etwas mehr ab, weil wir zuerst die Haut heilen müssen.

Es gibt auch Menschen, die hormonelle Veränderungen haben können, ” zum Beispiel, wenn eine Frau während der Schwangerschaft ist, kann das Haar wieder herauskommen; ja, nie in der gleichen Menge oder der gleichen Dicke.” Es ist wichtig zu beachten, dass, obwohl die Ergebnisse von der ersten Sitzung zu sehen beginnen, Laser-Haarentfernung ein Prozess ist, der Zeit braucht und progressiv ist. In jeder Sitzung werden 20 bis 30 Prozent der Haare entfernt.

Individuelle Haarentfernung

Bevor Sie mit der Laser-Haarentfernung beginnen, ist es wichtig, eine medizinische Bewertung zu erhalten, um zu beurteilen, ob eine Person für das Verfahren geeignet ist. Es gibt Patienten, die Medikamente zur Behandlung von Akne einnehmen oder irgendwelche Hauterkrankungen haben, so dass der Spezialist prüfen sollte, ob diese Methode am besten geeignet ist.

Nachdem eine Person weiß, dass Sie ein Kandidat für die Laser-Haarentfernung ist, sollte Sie nur zwei einfache Anforderungen erfüllen: den Rasierer mit Maschine und Wachs aussetzen, Wenn Sie eine dieser Methoden verwenden, anstatt 15 Tage vor dem Eingriff der Sonne ausgesetzt zu sein; das liegt daran, dass die Laserstrahlen mit stark verbrannter Haut verwirrt sein können, das Haar nicht erkennen und Verbrennungen verursachen.

Haarentfernung

Laser-Haarentfernung ist ein Prozess, der Zeit braucht und progressiv ist.

Denken Sie daran, dass Laser-Haarentfernung keine Narben hinterlässt, und es ist ein Prozess, der, wenn auch nicht schmerzlos, ja, es ist viel weniger schmerzhaft als Methoden wie Wachs-Haarentfernung. „Schmerzlose Haarentfernung – erklärt Rada Kassab-existiert nicht. Aber der Laser ist bequemer mit jedem Tag Technologie. Es fühlt sich etwas an, ist aber nicht vergleichbar mit Wachs, das extrem schmerzhaft ist und außerdem die Haut verbrennt und beschädigt.

Der Laser ist eine Behandlung, die nicht nur zur Haarentfernung dient. „Der Laser verjüngt und stimuliert das Kollagen des behandelten Bereichs. Darüber hinaus wird es bei Follikulitis – Problemen, Hyperhidrose (übermäßige Schweißproduktion) und Hirsutismus (übermäßiges Zotten-Wachstum) gezeigt”, erklärt Ramirez.

Einer der großen Vorteile dieser Behandlung ist, dass es immer personalisierter wird. Und das ist etwas, was viele Leute nicht wollen, um alle Ihre Haare loszuwerden, aber wollen Sie entwerfen. „Es hängt von den Bedürfnissen jedes Patienten ab. Entwürfe können im Schambereich wie Dreieck oder Haaransatz gemacht werden. Bei Männern kann man den BART je nach Geschmack von jedem umreißen”, versichert Rada Kassab.

Täuschen Sie sich nicht

Es ist wichtig, dass Sie Websites besuchen, die von den sekretariaten des Gesundheitswesens genehmigt und von Fachleuten bedient werden, da dies diejenigen sind, die in der Lage sind, die Intensität des Lasers zu behandeln, abhängig von jedem Hauttyp, um Verbrennungen zu vermeiden. Eine gute Option ist das durchsuchen der Website-Seite und das betrachten der Preise. Laser-Haarentfernung ist nicht Billig, also zögern Sie nicht, wenn Sie Ihnen zu bewässerungspreisen anbieten.

Denken Sie daran, dass es nur auf dunklem Haar funktioniert; es gibt noch keine Maschine, die als blondes und weißes Haar dient. „Im Idealfall führen Patienten mit dunkler und schwarzer Haut diese Art von Haarentfernung nicht durch, denn obwohl es spezielle Ausrüstung für diesen Hauttyp gibt, kann der Laser durch Haarfarbe und Hautfarbe verwirrt und verbrannt werden.”

Sie empfehlen Sie

Der Psychologe Diana Rivera begann mit 13 Jahren mit Wachs zu wachsen und begann an Follikulitis zu leiden. „Mein Dermatologe empfahl mir Laser – Haarentfernung, um dieses Problem zu bekämpfen. Eines Tages habe ich nicht nur das Aussehen meiner Haut verbessert, sondern auch geblieben, als hätte ich nie Haare”, sagt Sie. Er fügt hinzu, dass ” ich keine Zeit oder Geld für traditionelle haarentfernungstechniken verbringe. Ich fühle mich selbstbewusster und habe ein Gefühl von Freiheit, Schönheit und Sinnlichkeit mit dieser Methode.